Mittwoch, 22. November 2017

27. SSW (26+0 - 26+6) 7. Monat... bei der Hebamme&im Krankenhaus

Was für eine Woche! Die 27. Woche scheint echt nicht meine zu sein. Den ich war mal wieder im Krankenhaus. Wieder das gleiche wie in der 1. Schwangerschaft. Aber lest selber.

Diese Woche bekam ich plötzlich Beckenschmerzen. Also aufgefallen sind Sie mir nach einer langen Autofahrt. Ich nahm dann ein warmes Bad, aber davon ging es nicht weg. Erst am nächsten Morgen war es deutlich besser. Seit dem tauchen Sie immer wieder mal auf. Meine Hebamme meinte das könnten evtl. auch die Nieren sein. Wenn es nicht besser wird muss ich es ärztlich abklären lassen.

Sonntag, 19. November 2017

26. SSW (25+0 - 25+6) 7. Monat... durchschlafen wird schwieriger


Nun habe ich auch die 26. Woche geschafft :) Der kleine wächst laut App diese Woche zu einer Papaya und wird in den nächsten Wochen schon 1kg knacken! Echt Wahnsinn! Christiano hatte in der 28. Woche beim Ultraschall etwas mehr als 1 kg :) Mal schauen wann es bei unserem zweiten Sohnemann soweit ist. (nächster Ultraschall in der 30. Woche)

Wir organisierten diese Woche den Autokindersitz. Aber dazu mehr wenn wir ihn holen. 
Somit fehlte von den großen Sachen nur noch das Beistellbett. Ich wollte diesmal das Babybay Boxspring. Leider fand ich diese Woche keine guten Angebote. Am Anfang der Schwangerschaft wimmelte es nur so davon. Das ärgerte mich nun sehr.

Montag, 13. November 2017

25. SSW (24+0 - 24+6) 7. Monat... Termin beim Frauenarzt & Bilder 3D Ultraschall


Am letzten Tag dieser Woche stand erneut ein Frauenarztbesuch an. Juhuu!

Zuerst motivierte ich mich aber und fing an die gesamte Babywäsche bis Größe 74 zu waschen und zu bügeln. Ich sortiere Sie nach Größen in den Schrank ein und hatte dabei jede Menge Spaß. Gleichzeitig erstellte ich eine Liste um zu schauen ob es den genügend Sachen sind. Das hat mir, als Schwangere, wirklich viel Spaß gemacht. Klar war es schon einen Tick zu früh, aber jemand sagte mir solange ich noch fit und beweglich bin sollte ich einfach alles abarbeiten was möglich ist. Im Hinblick auf meine letzte Schwangerschaft motivierte mich das sehr.

Mein Sodbrennen begleitete mich hin und wieder. Einmal bereits ab 12 Uhr Mittags. Das ist schon nervig. Aber naja :D Mein Bauch ist auch total präsent. Es ist unmöglich ihn wegzudenken oder zu vergessen das man schwanger ist.

Donnerstag, 2. November 2017

24. SSW (23+0 - 23+6) 6. Monat... wieder Übungswehen?

Die letzte Woche im 6. Monat. WOW! Die Zeit vergeht so schnell. In meiner Schwangerschaftsapp stand das die kleinen ihr Gewicht in den nächsten 4 Wochen verdoppeln.
Ich hatte wirklich das Gefühl das der Bauch immer weiter wuchs. Manchmal juckte auch die Haut.

Anfang der Woche war der kleine einen Abend so aktiv das ich bis halb 1 Uhr morgens noch wach lag. Er turnte fleißig umher und man konnte die Bewegungen schon viel besser sehen. 

An 23+3 ging es mir irgendwie komisch. Ich hatte bereits in der Nacht mit Übelkeit und Krämpfen zu tun. Am Tag erledigte ich das wichtigste und gönnte mir dann "viel liegen". Als mein Mann kam konnte ich sogar ein

Mittwoch, 1. November 2017

23. SSW (22+0 - 22+6) 6. Monat... Termin bei meiner Hebamme


Diese Schwangerschaftswoche startete direkt mit einem Hebammen-Besuch. Mein Bauch war in den letzten 4 Wochen 1 cm gewachsen. Beim letzten Mal, vor 4 Wochen, waren es 4 cm.

Der kleine Mann lag quer im Bauch. Er war wach und fit. Sein Herzschlag war super. Als meine Hebamme mich so ansah meinte Sie das ich vermutlich bald Wasser einlagern würde bzw. es schon tue. Ich war ein wenig geschockt. Den bei Christiano hatte ich damit gar keine Probleme. Da war ich aber auch im Sommer schwanger. Die nächsten Wochen würden zeigen ob das so stimmte.

Als Sie die Ergebnisse des Ultraschalls vor 2 Wochen ansah meinte Sie das der kleine Mann ca. 1 Woche weiter sein könnte. Also von der Größe her usw.
Nach dem ich meine eigenen Updates von Christiano

Dienstag, 31. Oktober 2017

22. SSW (21+0 - 21+6) 6. Monat... wir haben einen Namen für unser Baby

Für mich als Bauchschläfer wurde es nun immer schwerer eine angenehme Position zu finden. Ich konnte immer weniger auf dem Bauch liegen. Es war einfach unangenehm. So litt ich 2 Tage unter Schlaflosigkeit. Tatsächlich schlief ich dann auf dem Rücken ein.

Eines unserer Hauptthemen: die NAMENSSUCHE. Jetzt da wir sicher einen Jungen bekamen stand die Namensfrage ganz oben. Jeder von uns hatte einen Favoriten. Doch am 15. Oktober 2017, also 5 Tage vorm 2. Geburtstag des großen Bruders hatten wir ihn. Den Namen für unseren zweiten Sohn :-) dieser bleibt aber bis zur Geburt unser kleines Geheimnis.

Sonntag, 29. Oktober 2017

21. SSW (20+0 - 20+6) 6. Monat... Outing bestätigt :)

20+0 .... das bedeutet HALBZEIT. Ich war nun 140 Tage schwanger und weitere 140 Tage standen mir nun bevor. Natürlich nur wenn das Baby direkt am E.T. kommen würde. Dann rutschte ich auch noch in den 6. Monat. Wahnsinn!

Ich litt diese Woche wieder vermehrt unter Albträumen. Vorallem Träume in denen mein Mann mich verließ. Das war immer sehr, sehr schmerzhaft für mich. Wenn ich es ihm erzählte lachte er mich immer aus. Aber einschlafen ging dann lange Zeit nicht mehr.

Mich packte außerdem der Nestbautrieb. Da wir kein Babyzimmer haben war eben Christianos Zimmer dran. Ich leerte alle Schränke, putzte und räumte neu ein. Ich war total energiegeladen. Für den nächsten Tag nahm ich mir meinen eigenen Kleiderschrank vor. Jedoch war dann der Nestbau verpufft und ich hatte auf nichts Lust :D

20. SSW (19+0 - 19+6) 5. Monat... Schwanger im Urlaub

Eine tolle Woche die wir größtenteils in der Türkei verbrachten. Also wurde die meiste Zeit nur entspannt und gegessen. Ein Paradies für Schwangere sag ich nur. Christiano machte seinen Mittagsschlaf jeden Tag im Kinderwagen am Pool. In der Zeit sonnte ich mich, ging ins Wasser oder schlief selber auf der Liege :D Es war echt gut das wir zu viert waren. So war eigentlich immer jemand in der Nähe des Kinderwagens und ich brauchte mir keine Sorgen zu machen.

Einerseits wollte ich den Urlaub noch voll genießen, andererseits wollte ich auch schnell in die 21. Woche rutschen. Den dort stand mir das 2. Screening bevor. Wir waren so gespannt. Blieb es bei der genannten Tendenz meiner Ärztin. Oder gab es vielleicht eine Überraschung? Wir freuten uns auch einfach auf das "erzählen". Den mein Mann und ich waren ja die einzigen die von der bisherigen Tendenz wussten. Außerdem wollten wir uns auch endlich an die Namenssuche machen.

Beim Rückflug schien dem Baby der Gurt im Flugzeug überhaupt nicht zu gefallen. Die ganze Zeit wurde dagegen gestrampelt. Aber es war trotzdem schön die Anwesenheit zu spüren. Daheim war ich dann noch Recht fit und habe einen Großteil unserer Koffer bereits ausgepackt. Bereits am nächsten Tag waren wir zum grillen eingeladen. Also der Alltag hatte uns schnell wieder.

In meiner 1. Schwangerschaft hatte ich totale Sorgen das mein Bauch zu klein wäre. HIER könnt ihr nochmal den Bericht aus der 20.SSW von damals lesen.

Dienstag, 10. Oktober 2017

19. SSW (18+0 - 18+6) 5. Monat... ab in den Urlaub & wieder bei der Hebamme

Ende der 19. Woche ging es endlich in unseren Sommer-Urlaub. Das war ganz witzig den hier hatten wir ja schon Herbst und es war sehr kühl. Im Urlaub war es einfach nur total heiß :)
Aber ich muss erst mal zurück schwenken.

Die letzten Tage vorm Urlaub waren total vollgestopft mit Terminen. Es gesellten sich auch immer mehr dazu. Die Zeit in der wir alle daheim waren musste aber genutzt werden. Vor allem die letzten Tage vor Abflug waren total vollgestopft. So dass mir das Packen schon etwas Sorgen bereitete.

Mittwoch, 20. September 2017

18. SSW (17+0 - 17+6) 5. Monat ... die Zeit rennt

In diese Woche rutschte ich ausnahmsweise mal wieder richtig schnell. Ich sehnte den Wochenwechsel eigentlich noch gar nicht herbei.
Die Woche startete recht unspektakulär, ja beinahe langweilig. Es stürmte in fast ganz Deutschland und so verbrachte ich 2 Tage daheim mit meinem kleinen. Ich war aber wirklich froh als wir dann endlich wieder raus konnten. Den das braucht der kleine Mann einfach. Einmal am Tag sollte schon sein.

Ansonsten besorgte ich mir die Sachen für den Flug. Wobei gerade die Kompressionstrümpfe ein größerer Aufwand waren. Den ich wurde an 2 Orten woanders hingeschickt. Erst an dritter Stelle wurde endlich ausgemessen. Ich entschied mich für ein schwarzes Modell mit besserer Qualität. Es war ja eigentlich nur für den Flug. Aber nach der ganzen Schwarzmalerei meiner Hebamme und Ärztin, das ich schon eher gefährdet wäre für eine weitere
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...