Samstag, 31. März 2018

38. SSW (37+0 - 37+6) 10. Monat... beim Frauenarzt



Hallo Ihr lieben :) Sorry das ihr etwas auf dieses Update warten musstet! Der kleine Mann ist nämlich schon da, er kam am 20.02. und das ist mit einer der Gründe warum es hier etwas ruhiger ist. Der Alltag mit 2 kleinen Kindern ist doch noch ein Tick schwieriger als gedacht :D Aber ich hole die restlichen 2 Updates auch noch nach.

Mit Beginn der 38. Woche war unser Bauchzwerg nun also kein Frühchen mehr. Wir rutschten auch in den Februar 2018, welches ja auch der Geburtsmonat werden sollte. Einerseits freute ich mich auf die Geburt, andererseits durfte der kleine ruhig noch ein wenig weiter wachsen.

Mittwoch, 31. Januar 2018

37. SSW (36+0 - 36+6) 10. Monat... bei meiner Hebamme / endlich ein Wachstumsschub?


10. Monat ja ihr lest richtig :D Wir sind wieder ganz aktuell den ich befinde mich heute an 37+0, also in der 38. SSW. Ich finde es auch komisch das es nun 10. Monat genannt wird. Aber die 9 Monate waren nun voll. Meine App zeigte mir auch das 90% der Schwangerschaft überstanden sind. Wir näherten uns also wirklich dem Finale.

Ich hatte immer wieder mal Senkwehen. Diese fühlten sich an als ob man seine Periode bekommen würde. Das Sodbrennen war auch noch immer fleißig dabei. Die normalen Übungswehen kamen auch immer mal wieder. Manchmal hatten Sie sogar nur 4 Minuten Abstände und das über mehrere Stunden. Aber ich wusste ja selber das es noch nichts ernstes war. Außerdem hatte Christiano diese Woche Fieber. Da wollte ich sowieso vorerst nach ihm gucken. Zum Glück wurde er recht schnell

Dienstag, 30. Januar 2018

36. SSW (35+0 - 35+6) 9. Monat... beim Frauenarzt: Wachstumsstillstand?

Wieder mal ein neues SS-Update. Mal sehen wie viele nun noch kommen werden. Seit gut 2 Wochen ist die Übelkeit nun vorbei. Ich hoffte wirklich das es so bleiben würde. Den das war schon eine Erleichterung.








Diese Woche war ich wieder beim Frauenarzt. Auf dem CTG

Mittwoch, 17. Januar 2018

35. SSW (34+0 - 34+6) 9. Monat... bye bye Wehenhemmer & Hebammentermin / Akkupunktur


Es wurde spannend. Diese Woche nahm ich keine wehenhemmenden Tabletten mehr.
Gleich in der ersten Nacht hatte ich wieder Übungswehen. Da der Tag zuvor mit vielen Terminen gefüllt war nahm ich an das es davon kommen würde. Jedoch ging es 2 Tage später wieder weiter. Es waren aber sehr unregelmäßige Wehen. Das blieb die Woche auch so.

Ich setzte mein Vorhaben mit der Dammmassage um. Allein die Vorstellung war irgendwie merkwürdig, aber naja. Sollte es dann wirklich helfen ohne Risse davon zu kommen nehme ich das gerne in Kauf. Es war in der Tat eine komische Angelegenheit.
Ich besorgte auch den Himbeerblättertee. Jetzt hatte ich alle 3 Möglichkeiten da bzw. in Planung. Der Tee schmeckte ganz gut. Also herb, aber ein kleines bisschen nach Himbeere.
Ich habe diese Woche nochmal meinen Bauchumfang gemessen. Der war nun bei stolzen

Freitag, 12. Januar 2018

34. SSW (33+0 - 33+6) 9. Monat... der kleine Mann hat ordentlich zugenommen *.*

Meine lieben, die 34. Woche ist um, also noch 6 Wochen bis zum E.T. *.* Wahnsinn!

Die letzten Tage mit Wehenhemmer standen vor mir. Ab 34+0 werden Sie in die Schublade wandern.

An 33+1 war ich dann wieder bei meiner Frauenärztin. Diesmal war alles irgendwie komisch. Mein CTG ging gerade mal 10 Minuten. Es war eine Wehe darauf. Zu dieser sagte Sie aber nichts. Auch meinen Gebärmutterhals kontrollierte Sie nicht. Im Nachhinein hätte ich nachfragen sollen.

Nunja ich hatte ja sowieso nur noch 5 Tage mit Wehenhemmer vor mir.

Donnerstag, 11. Januar 2018

33. SSW (32+0 - 32+6) 9. Monat ... endlich sind wir im Geburtsjahr :)

Endlich waren die 8 Monate voll. Wir starteten in den 9. Monat. Das hört sich schon nach Endspurt an. In 2 Wochen sollte ich die Wehenhemmer absetzten.

Auch die 5. Woche in Folge hatte ich mit der heftigen Übelkeit zu kämpfen.
Diesmal erwähnte ich es bei meiner Hebamme. Sie war da sehr verwundert. Den sowas kennt man ja eher vom Anfang der Schwangerschaft. Sie empfahl es meiner Frauenärztin zu erzählen. Das nahm ich mir dann auch vor. Sie nahm mir auch die Sorgen vom Gewicht beim letzten Termin. Ihrer Meinung nach war alles im Rahmen. Ich sollte beide Kinder nicht vergleichen. Beim CTG war alles ruhig. Das freute uns sehr. Zuerst hatte der kleine Schluckauf. Dann schlief er ein. Das war meiner Hebamme nicht so recht. So nahm Sie eine Spieluhr und schnallte Sie an meinen Bauch. Als dann lautstark "Hey Pippi Langstrumpf...!" geträllert wurde dauerte es keine paar Sekunden und der kleine war wieder hellwach.

Mittwoch, 10. Januar 2018

32. SSW (31+0 - 31+6) 8. Monat ... wiegt mein Kind zu wenig?



Nun befand ich mich in der letzten Woche des 8. Monats! Ich freute mich wirklich sehr!

Nach dem die letzte Woche mit dem starken Druck endete war ich umso gespannter auf meinen nächsten Frauenarzt-Termin. Am Tag des Termin´s ging es mir aber wunderbar. Ich war wie verwandelt. So war das CTG komplett wehenfrei, der Gebärmutterhals super lang und auch sonst alles wunderbar. Vielleicht musste ich mich wirklich nur extrem schonen (was ich ja die letzten Tage gemacht hatte). Ich hoffte das es nun so bleiben würde. Ab 34+0 durfte ich dann die Wehenhemmer absetzen. Das war schon bald. Ich fand das in dem Moment etwas früh. Ich war echt gespannt.

Dienstag, 9. Januar 2018

31. SSW (30+0 - 30+6) 8. Monat ... Termin bei meiner Hebamme





Endlich wieder ein Wochenwechsel! Seit ich von der Verkürzung wusste vergingen die letzten Tage in Slow-Motion sage ich euch! Meine App sagte mir das ich nun 75% der SS hinter mir hatte. Auch die 20-er Wochen hatte ich nun endlich hinter mir. Den nun hieß es 30+0 =)

Montag, 8. Januar 2018

30. SSW (29+0 - 29+6) 8. Monat... Wehen wirken sich doch aus & Magen-Darm-Infekt?

Noch immer freute ich mich über jede einzelne Woche die ich hinter mich brachte.

Die letzte Woche endete mit dem ersten Magen-Darm-Anfall (ich habe aber gedacht ich erwähne es erst ab dieser Woche). Es war nicht der einzige. Bereits 5 Tage später war es erneut soweit. Ich hatte wahnsinnige Magenschmerzen und musste mich immer wieder übergeben. Es war als ob sich mein kompletter Körper reinigte. Ich hatte mich in dieser Schwangerschaft noch kein einziges Mal übergeben. Das änderte sich nun schlagartig.

Ein Lichtblick während der Übelkeit war der erste bewusste Schluckauf. Ich spürte die rhytmischen Bewegungen des kleinen im Bauch. Einerseits mega niedlich, andererseits möchte man dem kleinen auch irgendwie helfen.

Ein eigener YouTube-Channel?

Wie oft stand ich schon kurz davor. Überlegte immer wieder. Aber nie habe ich es gewagt. Der Grund: Was denken die anderen?

Ich möchte nun über meinen eigenen Schatten springen und es einfach mal versuchen. Es wird mir schwer fallen die anderen auszublenden. Aber ich werde es versuchen.

Ja ihr lieben tatsächlich plane ich im Hintergrund schon seit ein paar Wochen einen eigenen YouTube Kanal. Ich habe auch schon ein bisschen gedreht und manche Videos sind sogar fertig bearbeitet und online. Wie ihr seht ist das ganze noch ganz frisch.


Es wird wahrscheinlich hauptsächlich um Mama-Themen gehen. Sollte ich je ein wenig Erfolg haben möchte ich vielleicht sogar VLOGS drehen. Aber ich starte natürlich sehr klein.

Meinen Kanal findet ihr unter https://www.youtube.com/channel/UCTB89RM1avTEf6Sm6-SbXNg
Wer Lust hat kann gerne mal vorbei schauen. Ich schaue jetzt wie das ganze läuft und lade dann vermutlich noch weitere Videos hoch :)

Vielleicht habt ihr ein paar Ideen? Ich würde mich darüber freuen!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...